JUGEND KOMPETENZ ZENTRUM u25
Motivation. Perspektive. Ziele.

Förderzentrum Süd

Das JUGEND KOMPETENZ ZENTRUM u25 richtet sich mit seinem Angebot an Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren, die in Bremen leben und Leistungen vom Jobcenter beziehen. Sie sind nicht mehr schulpflichtig, von der Schulpficht befreit und noch ohne berufliche Perspektive.

Ziel der modular aufgebauten Maßnahme ist die Unterstützung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf ihrem Weg in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Es geht um das Kennenlernen neuer Blickwinkel, das Entdecken versteckter Stärken und Talente und darum, auf sich selber zu vertrauen zu lernen, etwas schaffen zu können. Über 20 Mitarbeiter*innen der WaBeQ sowie der Partner der Bietergemeinschaft bras, Grone und BWU sind für bis zu 100 Jugendliche und junge Erwachsene da: von der Verwaltungskraft, über die Anleiter*innen verschiedenster Gewerke bis zu Psycholog*innen und sozialpädagogische Mitarbeiter*innen.

WaBeQ GmbHg
JUGEND KOMPETENZ ZENTRUM u25
Fabrikenufer 115
28217 Bremen
Tel. 0421 835276–0
Fax 0421 835276–29

Heiko Schulz
Leitung
Tel. 0421 835276–11

 

Voraussetzungen

  • Frauen und Männer bis 25 Jahre
  • Wohnsitz in Bremen
  • Bezug von Arbeitslosengeld II
  • Zuweisung durch das Jobcenter Bremen

Aufbau und Inhalte der Maßnahmebausteine

  • 39 Wochenstunden,
    geringere Stundenanzahl ist möglich
  • Berufsfelderkundung in den Bereichen
    Holz / Metall, Lager / Logistik, Handel / Verkauf, Hotel- und Gaststättengewerbe und Hauswirtschaft / Ernährung
  • Vorbereitung auf den Erwerb der Erweiterten Berufsbildungsreife (Hauptschulabschluss) in kleinen Lerngruppen
  • Erweiterung der Deutsch- und Mathematik-kenntnisse und Medienkompetenz
  • Sport- und Ernährungsangebote zur Steigerung der körperlichen Fitness
  • Angebote zur Stärkung der Persönlichkeit und Schulung von sozialen Kompetenzen
  • Beratung und Unterstützung durch Sozialpädagog*innen und Psycholog*innen
  • Bewerbungstraining und Vermittlung in Ausbildung und Arbeit durch Jobcoach

Leistungen

  • zusätzlich zum Arbeitslosengeld II werden die Kosten für das Stadtticket gezahlt
  • kostenfreies Mittagessen
  • Berufskleidung wird gestellt

Gefördert durch das Jobcenter Bremen, die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa,
aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Bremen.


Eine Kooperation von bras e.V., WaBeQ GmbHg, Grone-Bildungszentren Bremen GmbH
und dem Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet e.V. (BWU).