Startseite arrow Beschäftigungsangebote arrow Café Schweizer Viertel - Frauenprojekt
Café Schweizer Viertel - Frauenprojekt Drucken
Helferin – Hauswirtschaft (DKZ 83211–104)

Helferin – Veranstaltungsservice (DKZ 63401–106)

Café Schweizer Viertel


Nur wenige Meter vom Schweizer Eck entfernt lädt das Café Schweizer Viertel als Quartierszentrum und Begegnungsstätte zum Einkehren ein. Die Räumlichkeiten des Cafés werden von Organisationen und Gruppen aus dem Quartier für Veranstaltungen und regelmäßige Angebote genutzt.

Im modernen Caféambiente gibt es Kuchen und Gebäck aus eigener Herstellung sowie einen vegetarischen Mittagstisch. Hier gibt es auch vielseitige Angebote wie Spiel- oder Kreativtreffs, Informationsveranstaltungen, Sprachcafés sowie Kunst- und Kulturveranstaltungen, die von allen Gästen mitgestaltet und genutzt werden können.

Unsere Teilnehmerinnen (die auch als Ehrenamtliche mit wenigen Stunden bei uns arbeiten können) stellen die gastronomischen Angebote her und unterstützen bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltungen.

Fachkenntnisse werden nicht vorrausgesetzt, alles Nötige lernen Sie von den Anleiterinnen vor Ort.

Wir freuen uns auf Teilnehmerinnen, die Lust auf hauswirtschaftliche Tätigkeiten haben oder Spaß an der Planung von Veranstaltungen im Café.

 


bras e.V.
Café Schweizer Viertel
St.-Gotthard-Straße 37
28325 Bremen
Tel. 0421 988948–57
Fax 0421 988948–58

Loreto Pfannschmidt
Betriebsleiterin
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst

 Loreto Pfannschmidt


bras e.V.
Café Schweizer Viertel
St.-Gotthard-Straße 37
28325 Bremen
Tel. 0421 988948–57
Fax 0421 988948–58

Angelica Barra
Betriebsleiterin
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst          

 Angelica Barra

 

Voraussetzungen

  • Frauen mit Wohnsitz in Bremen
  • Bezug von Arbeitslosengeld II
  • Förderung durch das Teilhabechancengesetz SGB II
  • Interesse am Umgang mit Menschen und an hauswirtschaftlichen Tätigkeiten
  • für Ehrenamtliche: bislang erwerbslos gemeldete Frauen aus dem Stadtteil
  • Bereitschaft zur beruflichen Weiterentwicklung

Beschäftigungsfelder

  • Kommunikation mit Gästen
  • Küchenarbeiten
  • Mitarbeit im Service
  • Wäschepflege und Reinigungsarbeiten
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Verteilen von Werbemitteln und Informationsmaterial

Arbeitszeiten

  • 38,5 Wochenstunden, eine geringere Stundenanzahl ist nach Absprache möglich

Leistungen

  • sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis
  • Bremer Landesmindestlohn
  • für Ehrenamtliche: eine Aufwandsentschädigung (pro Stunde)
  • Arbeitskleidung wird gestellt

Gefördert durch das Jobcenter Bremen, die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa,
aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Bremen.



Eine Kooperation von bras e.V. und der GEWOBA.