Anmeldung:
 
Aktuelles
Wir über uns
Unsere Projekte
Kontakte
Freie Stellen
Download
BIWAQ IGEL PDF Drucken E-Mail

ESF-Bundesprogramm BIWAQ
(Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier)

Teilprojekt - IGEL (Integration in Gröpelingen anhand Ernährung und Landschaftspflege)

Das Teilprojekt IGEL eignet sich besonders für die auf dem Arbeitsmarkt benachteiligte Gruppe ehemaliger straffälliger Männer und Frauen sowie FreigängerInnen der JVA Oslebshausen.

Die angebotenen Beschäftigungen und Qualifizierungen werden auf dem Gelände der ehemaligen JVA Blockland durchgeführt. Angesprochen sind Menschen mit Freude an der Arbeit in der freien Natur und Tierpflege.

Zum Einsatzort - JVA Blockland - wird ein Shuttleservice angeboten.

Die Tätigkeiten werden im Rahmen eines Arbeitsverhältnisses im Programm „Soziale Teilhabe“, "AGHMAE" oder als Ehrenamt angeboten. Beim Ehrenamt können die Fahrtkosten vom Jobcenter erstattet werden.

Voraussetzungen
Mindestalter 25 Jahre – vorwiegend ehemals Straffällige und ALG II–Bezug

Arbeitszeit
bis zu 30 Stunden wöchentlich

Plätze
15 Teilnehmende

Tätigkeiten
Bio-Gemüseanbau, Pflege des Geländes, Garten- und Landschaftsbau, Tierpflege (z.B. Hühner, Bienenstock)

Haben wir Ihr Interesse an einer Beschäftigung in unserem Projekt geweckt? Dann melden Sie sich gerne:

Betriebsleiterin:
Karin Lippold (Mo, Di)
Mobiltelefon: 0152 08954757 
 
Sozialpädagogische Betreuerin:
Ariane Schulz (Di-Do)
Mobiltelefon: 0152 08954758
 
Carl-Krohne-Straße 31
28239 Bremen
 
Mehr dazu unter www.Blocklandgarten.de    

Das Projekt wird aus dem Sozialfonds der Europäischen Union und aus Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit gefördert. Unterstützt wird es durch das Jobcenter Bremen und in Kooperation mit dem Senator für Justiz und Verfassung von Förderwerk Bremen durchgeführt.

 

Flyer

 

igel_logos.gif  

 
eusozfond_transp_200.gif
Förderwerk Bremen © 2016