Anmeldung:
 
Aktuelles
Wir über uns
Unsere Projekte
Kontakte
Freie Stellen
Download
In 3 Jahren zum Berufsabschluss PDF Drucken E-Mail
VahrWeg gestartet


Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt: Jetzt ist der Startschuss für den VahrWeg gefallen. Förderwerk, die frauenbetriebe quirl e.V. und der Sportgarten e.V. führen im Rahmen des Programms „Soziale Stadt - Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ)“ gemeinsam eine Qualifizierung durch. In den Berufen Hochbaufacharbeiter/in, Bauten- und  Objekt­beschichter/in, Hauswirtschafter/in und Sportfachmann/-frau können arbeitsuchende Jugendliche in 3 Jahren ein anerkanntes Berufszertifikat erwerben.

Das Projekt soll der Entwicklung der Neuen Vahr zugute kommen. Wer als junger Bewohner des Stadtteils, aber auch angrenzender Gebiete (Tenever und Teile von Hemelingen), über keinen Berufsabschluss verfügt, kann jetzt seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt deutlich verbessern. Doch es geht auch um eine bessere soziale Infrastruktur im Quartier, z. B. um bessere Verpflegungsangebote und Sport- und Fitnessanlagen sowie um eine schönere Gestaltung öffentlicher Anlagen/Gebäude.

Die ehemalige Berufsschule für Metalltechnik an der Bevenser Str. 5 ist die neue Heimat des VahrWeg. Noch ist nicht alles fertig, schrittweise wird das Haus den Lern- und Qualifizierungsanforderungen angepasst. Z. B. wird eine Lehr- und Lernküche eingebaut. 30 junge Menschen haben mit der Qualifizierung begonnen.

Große Teile der Qualifizierung finden in der beruflichen Praxis, am Arbeitsplatz statt. Die Fachlehrer kommen ins Haus. Darüber hinaus gibt es eine Lernberaterin und Praxis-Anleiter vor Ort.

Wer zwischen 18 und 25 Jahren jung und am VahrWeg interessiert ist, erhält nähere Informationen unter 0421 – 69 62 38-22 (Herr Greve) oder 69 62 38-40 (Frau Behrens) oder 69 62 38-21 (Herr Hansen).

 

 
eusozfond_transp_200.gif
Förderwerk Bremen © 2016