Anmeldung:
 
Aktuelles
Wir über uns
Unsere Projekte
Kontakte
Freie Stellen
Download
Abschluss PflegehelferInnen Schwerpunkt Behindertenhilfe PDF Drucken E-Mail

Die Pflegehelfer/innen krönen ihre Ausbildung mit einem guten Abschluss. Strahlende Gesichter bei 16 neuen Pflegehelfer/innen Schwerpunkt Behindertenhilfe Die Pflegehelfer/innen krönen ihre Ausbildung mit einem guten Abschluss. Strahlende Gesichter bei 16 neuen Pflegehelfer/innen Schwerpunkt Behindertenhilfe

Nach 6 Monaten können sich 16 Absolventen/innen der Weiterbildung des Förderwerk Bremen GmbH und des Martinsclub Bremen e.V. nun „Pflegehelfer/in mit Schwerpunkt Behindertenhilfe“ nennen.

In den vergangenen Monaten erwarben die Teilnehmenden die erforderlichen Kompetenzen, denn Betreuung und Unterstützung pflegebedürftiger Menschen mit Behinderung erfordert eine professionelle Qualifikation, die auf die speziellen Anforderungen in der Behindertenhilfe ausgerichtet ist. Die von Förderwerk Bremen GmbH und Martinsclub Bremen e.V. konzipierten theoretischen und praktischen Schulungsmodule bereiten die Teilnehmenden auf ihre Tätigkeit in der heil- und behinderten-pädagogischen Praxis vor. Sie sollen in ihrer künftigen Berufstätigkeit Selbstbestimmung, Selbständigkeit, Integration und Hilfe zur Selbsthilfe ermöglichen und fördern. Pflegerelevantes Wissen und Handlungswege werden vermittelt und ein regelmäßiges, projektbegleitendes Coaching unterstützt die Lernenden. Das in der Ausbildung integrierte Praktikum findet in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen statt, wie Wohngruppen, Tagesstätten und ambulanten Pflegediensten.

Diese Weiterbildung ist auf Grund eines zunehmenden Bedarfes an Hilfskräften in der Behindertenhilfe entstanden und wurde am 2. Februar 2009 erstmalig angeboten. Unterstützt und gefördert wird sie durch den Europäischen Sozialfonds, von der Agentur für Arbeit Bremen, der BAgIS, der Bremer Arbeit GmbH und von der Senatorin für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales.

Am 1. September 2009 startet ein weiterer Lehrgang. Angesprochen sind Menschen mit geringen fachspezifischen Qualifikationen, erwerbslose Menschen, die evtl. bereits Erfahrungen in der Pflege- oder Behindertenhilfe gemacht haben sowie Ältere und Migranten/innen. Interessenten/innen und Bewerber/innen wenden sich bitte an Frau Renate Beneke, unter 0421-696 106 46 oder beneke@foerderwerk-bremen.de .

 

dsc_6451_k.jpg

Die stolzen Pflegehelfer/innen mit Schwerpunkt Behindertenhilfe (Foto: Mark Jungclaus)

Stehend von links: Klaus Natusch (Geschäftsführer Förderwerk), Renate Beneke (Projektleiterin), Jens Meyer, Silvia Delhoum, Britta Hölgert, Conny Kiesewalter, Eva Sander, Jürgen Kattner (Projektmitarbeiter), Emelim Schlawe, Theo Dreyer (Fachbereichsleitung, Fachbereich Arbeit & Qualifizierung, Martinslcub Bremen e.V.)

Mitte sitzend von links: Regina Kroog, Günter Görn, Bettina Terzi, Cornelia Parnitzke, Ruth Bröhl-Brunke, Viktor Schmidt

Am Boden sitzend von links: Elke Fütterer-Plander, Yusupha Camara, Kevin Baryga und Ingrid Slupinski

 

 

Projektleiterin Renate Beneke und Projektmitarbeiter Jürgen Kattner überreichten den stolzen Absolventen/innen die Zertifikate. 

Projektleiterin Renate Beneke und Projektmitarbeiter Jürgen Kattner überreichten den stolzen Absolventen/innen die Zertifikate. (Foto: Mark Jungclaus)

 
eusozfond_transp_200.gif
Förderwerk Bremen © 2016