Haus der Familie Drucken
Freundeskreis Haus der Familie Tenever

Der "Freundeskreis Haus der Familie" unterstützt Projekte des Haus der Familie in Tenever. Die Tätigkeit unterstützt besonders die soziale Integration von Familien mit Kindern und Alleinerziehende. Das Haus der Familie führt in Tenever Integrations- und Deutschkurse durch. Zunehmend auch für Familien und Frauen aus Syrien und dem Irak. Freundeskreis und Haus der Familie bieten Kurse für Eltern/Kindgruppen, Frühberatung für Eltern von Säuglingen und Gesprächskreise für Arabisch sprechende und muslimische Frauen sowie Frauen aus Afrika an. Folgende Tätigkeiten sollen diese Arbeit zusätzlich unterstützen:

HelferIn Hauswirtschaft
Die Beschäftigten unterstützen die Zubereitung von Mittagstisch für die Kinder/Mütter der Integrationskurse. Sie helfen dabei den Speiseplan zu erstellen, kaufen nach Vorgabe Lebensmittel ein und lagern diese fachgerecht. Sie sorgen für Sauberkeit und Ordnung in der Küche und den Speiseräumen, reinigen die Sitzkissen und Stühle, waschen Handtücher, Tischdecken und Gardinen. Die Beschäftigten verschönern die Räume und dekorieren die Gruppentische.


HelferIn Kinderbetreuung
Die Beschäftigten unterstützen die Kinder aus Integrationskursen, in Absprache mit der Gruppenleitung, u.a. beim Zähneputzen, beim An- und Ausziehen. Sie betrachten Bilderbücher und lesen vor. Außerdem sind sie für die Ordnung der Spielsachen und die jahreszeitliche Dekoration der Räume zuständig. Sie ergänzen die Aufsichtsfunktion der Gruppenleitung. Darüber hinaus unterstützen die Beschäftigten auch bei Sprachschwierigkeiten.

Haus der Familie



bras e.V.
Freundeskreis Haus der Familie Tenever
Pirmasenser Straße 26
28325 Bremen
Tel. 0421 421562
Fax 0421 421562

Astrid Wellbrock
Anleiterin

Bettina Zockoll
Anleiterin

 Astrid Wellbrock 

Bettina Zockoll



bras e.V.
St-Gotthard-Straße 33
28325 Bremen
Tel. 0421 4094646
Fax 0421 1785454–39

Ursa Huf
Betriebsleiterin
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst

 

 

Voraussetzungen

  • Bezug von Arbeitslosengeld II
  • Zuweisung durch das Jobcenter
  • erweitertes polizeiliches Führungszeugnis ist erforderlich und wird bezahlt

Tätigkeitsfelder

  • Unterstützen bei der Zubereitung vom Mittagstisch für die Kinder/Mütter der Integrationskurse
  • Helfen beim Erstellen der Speisepläne
  • Lebensmittel nach Vorgabe einkaufen und fachgerecht lagern
  • für Sauberkeit und Ordnung in Küche und Speiseräumen Sorge tragen
  • Verschönern der Räume und dekorieren der Gruppentische

Arbeitszeit

  • 30 Wochenstunden
    geringere Stundenzahlen möglich

Leistungen

  • zusätzlich zum Arbeitslosengeld II
    werden eine Mehraufwandsentschädigung
    und die Kosten für das Stadtticket gezahlt

     

Gefördert durch: