Mitmachmuseum und Zigarrenausstellung Drucken
Hauswirtschaften wie um 1900

Eine 120 Jahre alte Cigarren-Manufactur in Bremen-Burgdamm wurde 2003 zu einem generationsübergreifenden Wohnprojekt umgebaut. Darin befindet sich auch das Mitmachmuseum Köksch un Qualm sowie eine kleine Ausstellung zur Geschichte des Tabakhandels in Bremen und der Zigarrenproduktion in Bremen-Nord.

Köksch un Qualm

Das bras Beschäftigungsprojekt Köksch un Qualm wird als lebendiges Museum zum Thema Hauswirtschaften um 1900 dargeboten. Unsere TeilnehmerInnen geben, in historischer Kostümierung, den Gästen einen Einblick in die mühevolle Hausarbeit eines bürgerlichen Haushalts vor 100 Jahren: Wie kamen unsere Vorfahren ohne die technischen Annehmlichkeiten wie Kühlschrank oder Waschmaschine zurecht? Und warum befand sich gerade in Bremen-Nord ein Zentrum für die Produktion von Zigarren?

Wir wünschen uns TeilnehmerInnen mit guten deutschen Sprachkenntnissen, Freude an der Arbeit im Team und einem Interesse an hauswirtschaftlichen Themen



bras e.V.
Köksch un Qualm
Stader Landstraße 46
28719 Bremen
Tel. 0421 636958–66
Fax 0421 6659074

Silvia Claus
Betriebsleiterin
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst

 Silvia Claus

 

Voraussetzungen

  • Interesse am Umgang mit Menschen
    und der Geschichte Bremens
  • Wohnort in Bremen
  • Bezug von Arbeitslosengeld II
  • Zuweisung durch das Jobcenter Bremen

Tätigkeitsfelder

  • Erklären der Austellungsstücke
    und deren Geschichte
  • Führung von Gruppen
  • Bewirtung von Gästen
  • Museumsaufsicht und Kasse führen
  • Verteilen von Werbemitteln und
    Informationsmaterial
  • Herstellung von kleinen Merchandising-
    Produkten

Arbeitszeit

  • 30 Wochenstunden,
    geringere Stundenanzahl ist möglich

Leistungen

  • zusätzlich zum Arbeitslosengeld II
    werden eine Mehraufwandsentschädigung
    und die Kosten für das Stadtticket gezahlt
  • Berufskleidung (Kostüm) wird gestellt
Gefördert durch: